Florian Harms

Florian Harms

Florian Harms studierte Islamwissenschaft und Politikwissenschaft in Freiburg und Damaskus und verfasste seine Dissertation über islamische Missionsgruppen im Internet. Journalistische Arbeit und Praktika u.a. bei „Leonberger Kreiszeitung“, Süddeutschem Rundfunk, ARD-Büro in Kairo, Pressestelle des Deutschen Bundestages, „taz“, „Süddeutsche Zeitung“. Volontariat bei der „Neuen Zürcher Zeitung“. Aufbau eines Journalisten-Teams in Hamburg, Veröffentlichungen von Büchern und Reportagen, mehrere Rechercheaufenthalte in islamischen Ländern. Seit Mai 2004 freier Redakteur bei „Spiegel online“, seit April 2006 fester Redakteur. Seit März 2007 Entwicklung des Zeitgeschichte-Portals „einestages“, 2007 bis 2008 als Ressortleiter. Ab 2008 war er Chef vom Dienst bei „Spiegel online“, ab 2011 stellvertretender Chefredakteur, von 2015 bis 2016 Chefredakteur.

Auszeichnung: 2004 Gewinner des World Cookbook Award für Kulinarisches Arabien (zusammen mit Lutz Jäkel)

 

 

 

Florian Harms